Sie sind hier: Nachrichten Archiv > 
23.8.2017
Freitag 09. Oktober 2015 | Keine Anmerkungen

LTE Smartphone Tarif: simply LTE Mini SMS 3GB für 11,99 Euro

Ab dem 09.10.2015 hat simply ein neues Tarifangebot. Der Smartphone Tarif simply LTE Mini SMS 3GB kostet nur 11,99 Euro. Darin enthalten sind 200 Freiminuten Telefonieren, eine SMS Flatrate, mit der unbegrenzt SMS versendet...[mehr]

Freitag 01. Mai 2015 | Keine Anmerkungen

Wiko präsentiert RIDGE FAB 4G 5,5-Zoll Dual-SIM-Smartphone mit LTE

WIKO RIDGE FAB 4G

Der Smartphone-Hersteller Wiko präsentiert mit dem RIDGE FAB 4G den großen Bruder des RIDGE 4G, das auf dem Mobile World Congress in Barcelona erstmals gezeigt wurde. Augenscheinlichster Unterschied zum RIDGE 4G ist dabei die...[mehr]

Donnerstag 30. April 2015 | Keine Anmerkungen

Vodafone-LTE im Berliner S-Bahn Netz

Vodafone LTE

Düsseldorf, 30. April 2015 - Gute Nachrichten für S-Bahn-Nutzer in der Bundeshauptstadt: Vodafone hat das Mobilfunknetz im Nord-Süd-Tunnel deutlich verbessert. Ab Montag, 4. Mai 2015, surfen nicht nur Vodafone-Kunden, sondern...[mehr]

News

Vodafone stellt LTE-WiFi-Stick für PKW und LKW vor

Die Vernetzung von Automobilen und Internet schreitet stetig voran, immer mehr Neuwagen kommen mit integrierten LTE-Zugängen auf den Markt. Diese werden zur Navigation genutzt, erlauben Mitfahrern E-Mails zu lesen, im Netz zu surfen und Filme oder Spiele zu konsumieren. Dieselben Möglichkeiten bietet Vodafone in Zukunft auch Fahrern gebrauchter oder älterer PKW und LKW ohne die entsprechende aktuelle Technik, deren Zahl sich gegenwärtig in Deutschland auf 40 Millionen summiert. Mit dem gestern in Berlin präsentierten und zwischen dem 10. und 14. März auf der CeBIT in Hannover ausgestellten LTE-WiFi-Stick lässt sich zukünftig jedes Automobil schnell und unkompliziert zu einem rollenden LTE-Hotspot aufrüsten.

Der Stick baut dazu ein WLAN auf, in dem sich bis zu zehn Geräte entweder per Nahfeldkommunikation oder bei vorhandener Kamera mittels QR-Code anmelden lassen. Somit können sie auch ohne eigene LTE-Fähigkeit die maximalen Datenübertragungsraten des Mobilfunkstandards von bis zu 150 Mbit/s im Netz von Vodafone nutzen. Sollte Vodafones LTE-Netz lokal nicht verfügbar sein, ermöglicht der Stick zusätzlich den Internetzugang per GSM, EDGE, UMTS oder HSPA+. Die Stromversorgung unterwegs erfolgt kabellos über den Zigarettenanzünder, für die Nutzung zuhause oder auf Reisen liegt dem Gerät zudem ein Steckdosenadapter bei. Nach eigenen Angaben deckt Vodafones LTE-Netz bereits mehr als zwei Drittel Deutschlands sowie über 180 Städte ab und erlaubt somit die Nutzung des LTE-WiFi-Sticks in weiten Teilen der Republik.

Auch wenn ein kürzlich veröffentlichter Bericht von OpenSignal über die tatsächliche globale LTE-Netzabdeckung den deutschen Mobilfunkanbietern eine in der Praxis geringere Abdeckungsrate als offiziell angegeben bescheinigte, stellt der Stick dennoch eine interessante und laut Pressemeldung vergleichsweise kostengünstige Alternative zu den bis dato teuren Einbaugeräten dar. Wann und zu welchem Preis Vodafone den Stick seinen Kunden letztlich anbieten wird, ist bisher nicht bekannt.

05.03.2014 19:56 Alter: 3 Jahre

Kommentare

Keine Anmerkungen
Anmerkung hinzufügen

* - obligatorisches Feld

*





*