Sie sind hier: Nachrichten Archiv > 
24.11.2017
Freitag 09. Oktober 2015 | Keine Anmerkungen

LTE Smartphone Tarif: simply LTE Mini SMS 3GB für 11,99 Euro

Ab dem 09.10.2015 hat simply ein neues Tarifangebot. Der Smartphone Tarif simply LTE Mini SMS 3GB kostet nur 11,99 Euro. Darin enthalten sind 200 Freiminuten Telefonieren, eine SMS Flatrate, mit der unbegrenzt SMS versendet...[mehr]

Freitag 01. Mai 2015 | Keine Anmerkungen

Wiko präsentiert RIDGE FAB 4G 5,5-Zoll Dual-SIM-Smartphone mit LTE

WIKO RIDGE FAB 4G

Der Smartphone-Hersteller Wiko präsentiert mit dem RIDGE FAB 4G den großen Bruder des RIDGE 4G, das auf dem Mobile World Congress in Barcelona erstmals gezeigt wurde. Augenscheinlichster Unterschied zum RIDGE 4G ist dabei die...[mehr]

Donnerstag 30. April 2015 | Keine Anmerkungen

Vodafone-LTE im Berliner S-Bahn Netz

Vodafone LTE

Düsseldorf, 30. April 2015 - Gute Nachrichten für S-Bahn-Nutzer in der Bundeshauptstadt: Vodafone hat das Mobilfunknetz im Nord-Süd-Tunnel deutlich verbessert. Ab Montag, 4. Mai 2015, surfen nicht nur Vodafone-Kunden, sondern...[mehr]

News

Vodafone legt Quartalsbericht vor - LTE-Netzausbau schreitet voran

Vodafone hat im Zuge der Veröffentlichung seiner Zahlen für das zweite Quartal des Geschäftsjahres 2013/14 auch über die Fortschritte beim Ausbau des Breitbandmobilfunknetzes informiert. So erreicht der Düsseldorfer Anbieter inzwischen 66% der Bundesbürger in 180 Städten und über 2300 kleineren Gemeinden. Mit einer Netzabdeckung von ebenfalls 66% stellt das Unternehmen aktuell außerdem das größte LTE-Netz der Republik, über welches bereits 40% des gesamten Datenaufkommens laufen.

Für die Zukunft verspricht Vodafone sowohl den Ausbau von LTE-Cat4-Netzen in den 81 deutschen Großstädten mit Datenübertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 150 Mbit/s als auch die vollständige Schließung der Versorgungslücken im ländlichen Raum, an Flughäfen, Bahnhöfen, auf Messegeländen, in Fußballstadien und entlang der Autobahnen. CEO Jens Schulte-Bockum erklärte "Im Netz können wir jetzt voll auf Angriff schalten - und unseren Kunden in Zukunft ein noch besseres Netzerlebnis bieten. Hierfür machen wir unser Netz noch schneller, zuverlässiger und flächendeckender."

Eine Deutschlandpremiere plant der Mobilfunkanbieter außerdem auf dem Gelände der Technischen Universität Dresden. Mittels Kanalbündelung, der gleichzeitigen Nutzung der 800- und 2600-MHz-Frequenzen, sollen Spitzengeschwindigkeiten von 225 Mbit/s möglich werden. Gegenwärtig ist der Zugang allerdings aufgrund des Mangels an verfügbaren Endgeräten beschränkt. Entsprechende Produkte werden erst ab Ende des Jahres nach und nach auf den Markt gelangen.

18.11.2013 07:52 Alter: 4 Jahre

Kommentare

Keine Anmerkungen
Anmerkung hinzufügen

* - obligatorisches Feld

*





*