Sie sind hier: Nachrichten Archiv > 
27.6.2017
Freitag 09. Oktober 2015 | Keine Anmerkungen

LTE Smartphone Tarif: simply LTE Mini SMS 3GB für 11,99 Euro

Ab dem 09.10.2015 hat simply ein neues Tarifangebot. Der Smartphone Tarif simply LTE Mini SMS 3GB kostet nur 11,99 Euro. Darin enthalten sind 200 Freiminuten Telefonieren, eine SMS Flatrate, mit der unbegrenzt SMS versendet...[mehr]

Freitag 01. Mai 2015 | Keine Anmerkungen

Wiko präsentiert RIDGE FAB 4G 5,5-Zoll Dual-SIM-Smartphone mit LTE

WIKO RIDGE FAB 4G

Der Smartphone-Hersteller Wiko präsentiert mit dem RIDGE FAB 4G den großen Bruder des RIDGE 4G, das auf dem Mobile World Congress in Barcelona erstmals gezeigt wurde. Augenscheinlichster Unterschied zum RIDGE 4G ist dabei die...[mehr]

Donnerstag 30. April 2015 | Keine Anmerkungen

Vodafone-LTE im Berliner S-Bahn Netz

Vodafone LTE

Düsseldorf, 30. April 2015 - Gute Nachrichten für S-Bahn-Nutzer in der Bundeshauptstadt: Vodafone hat das Mobilfunknetz im Nord-Süd-Tunnel deutlich verbessert. Ab Montag, 4. Mai 2015, surfen nicht nur Vodafone-Kunden, sondern...[mehr]

News

Versorgungsauflage im 800-MHz-Bereich (LTE) in zwölf von dreizehn Ländern erfüllt

Die Mobilfunkunternehmen haben nunmehr auch in Mecklenburg-Vorpommern die Versorgungsverpflichtung im 800-MHz-Bereich erfüllt. Die drei Unternehmen Telekom Deutschland GmbH, Vodafone D2 GmbH und Telefónica Germany GmbH & Co. OHG können die von ihnen im 800-MHz-Bereich ersteigerten Frequenzen nun in zwölf von dreizehn Bundesländern frei nutzen.

<q>"Die Versorgungsauflagen sind mittlerweile in allen mit Breitband unterversorgten Bundesländern bis auf Brandenburg erfüllt worden. Aber auch in Brandenburg ist der Breitbandausbau so weit vorangeschritten, dass in Kürze mit der Erfüllung der Versorgungsauflage in der gesamten Bundesrepublik gerechnet werden darf"</q>, sagte <cite>Jochen Homann, Präsident der Bundesnetzagentur</cite>.

Im Frühjahr 2010 wurden die Frequenzen für den drahtlosen Netzzugang in den Bereichen 800 MHz, 1,8 GHz, 2,0 GHz und 2,6 GHz versteigert. Die Zuteilungen der 800-MHz-Frequenzen sind dabei mit einer stufenweisen Aus- und Aufbauverpflichtung verbunden. Die Bundesländer hatten hierfür im Vorfeld der Versteigerung die mit Breitbandtechnologien unversorgten bzw. unterversorgten Städte und Gemeinden benannt, welche entsprechend ihrer Einwohnerzahl in vier Prioritätsstufen unterteilt wurden.

Die Netzbetreiber sind verpflichtet, in den Bundesländern bei der Nutzung der 800-MHz-Frequenzen stufenweise die Städte und Gemeinden der einzelnen Prioritätsstufen mit Breitbandanschlüssen zu versorgen. Vorrangig sollten Städte und Gemeinden mit weniger als 5.000 Einwohnern (Prioritätsstufe 1) mit mobilem Breitband versorgt werden. In den folgenden Stufen werden dann auch größere Städte erschlossen. Sobald die Versorgungsauflage erfüllt ist, können die Zuteilungsinhaber die 800-MHz-Frequenzen in dem jeweiligen Bundesland freizügig nutzten. Bei der Beurteilung, ob die Versorgungsauflage erfüllt ist, werden alle eingesetzten Technologien (Funk, DSL, Kabel etc.) berücksichtigt.

Quelle: PM der Bundesnetzagentur

08.10.2012 11:03 Alter: 5 Jahre

Kommentare

horst94, 30-10-12 17:57:
Ich würde mir bei solch einer News mehr Hintergrundinformationen wünschen. Bei mir tauchen nämlich folgende Fragen auf:

Was heißt "Versorgungsauflage erfüllt" für die Betroffenen ohne Breitband? Kann man das denn auch buchen oder ist nur der Mast einsatzbereit, aber nicht im Einsatz? Was sind die genauen Bedingungen?

Schleswig-Holstein gehört zu den besagten zwölf Ländern, aber ich, sesshaft in diesem Bundesland, habe bei keinen der oben genannten Anbieter LTE-Verfügbarkeit , obwohl DSL, UMTS, Glasfaser und Kabel nicht verfügbar sind.

Dass die Netzbetreiber nur jeweils 90% der jeweiligen Prioritätsstufe ausbauen müssen, wird leider in diesem Artikel nicht erwähnt, obwohl dies dazu beträgt, dass das so hochgelobte LTE nur FAST alle weißen Flecken versorgen wird. Vielleicht ist dies auch bei mir der Grund für die ausbleibende Verfügbarkeit.

Über aufklärende Antworten würde ich mich sehr freuen.
Anmerkung hinzufügen

* - obligatorisches Feld

*





*