Sie sind hier: Nachrichten Archiv > 
23.1.2018
Freitag 09. Oktober 2015 | Keine Anmerkungen

LTE Smartphone Tarif: simply LTE Mini SMS 3GB für 11,99 Euro

Ab dem 09.10.2015 hat simply ein neues Tarifangebot. Der Smartphone Tarif simply LTE Mini SMS 3GB kostet nur 11,99 Euro. Darin enthalten sind 200 Freiminuten Telefonieren, eine SMS Flatrate, mit der unbegrenzt SMS versendet...[mehr]

Freitag 01. Mai 2015 | Keine Anmerkungen

Wiko präsentiert RIDGE FAB 4G 5,5-Zoll Dual-SIM-Smartphone mit LTE

WIKO RIDGE FAB 4G

Der Smartphone-Hersteller Wiko präsentiert mit dem RIDGE FAB 4G den großen Bruder des RIDGE 4G, das auf dem Mobile World Congress in Barcelona erstmals gezeigt wurde. Augenscheinlichster Unterschied zum RIDGE 4G ist dabei die...[mehr]

Donnerstag 30. April 2015 | Keine Anmerkungen

Vodafone-LTE im Berliner S-Bahn Netz

Vodafone LTE

Düsseldorf, 30. April 2015 - Gute Nachrichten für S-Bahn-Nutzer in der Bundeshauptstadt: Vodafone hat das Mobilfunknetz im Nord-Süd-Tunnel deutlich verbessert. Ab Montag, 4. Mai 2015, surfen nicht nur Vodafone-Kunden, sondern...[mehr]

News

TU Dresden und ZTE errichten Forschungszentrum für TDD-LTE

Frequenzbereiche Übersicht

Frequenzbereiche Übersicht

Der chinesische Telekommunikationsanbieter ZTE und die Technische Universität Dresden gründen gemeinsam ein Zentrum für Forschung und Entwicklung. Das Forschungszentrum entsteht voraussichtlich in der Nähe der TU Dresden und wird sich insbesondere mit der Weiterentwicklung von Mobilfunktechnologien, speziell mit LTE beschäftigen. Im Fokus steht die TDD-LTE Technologie. TDD steht für Time Division Duplex und beschreibt ein spezielles Übertragungsverfahren.

Memorandum of Understanding

ZTE hat sich im Rahmen eines Memorandum of Understanding unter anderem verpflichtet in den nächsten Jahren Absolventen der Technischen Universität einzustellen. Unterzeichnet wurde das MoU von Prof. Hans Müller-Steinhaben, Rektor der TU Dresden, und Fan Qinfeng, Executive Vice President der ZTE Corporation am 28. Juni 2011. Das Memorandum wurde während des Staatsbesuchs des chinesischen Ministerpräsidenten Wen Jiabao im Juni 2011 in Berlin in Anwesenheit von Bundeswirtschaftsminister Rösler unterzeichnet.

"Diese Kooperation ist für uns Anerkennung für die Qualität der Absolventen und Herausforderung für Forschungskooperationen zugleich", sagt Prof. Dr. Gerhard Fettweis, Leiter der Vodafone Stiftungsprofessur für Mobile Nachrichtensysteme an der TU Dresden. "Die TU Dresden ist auf dem Gebiet Mobilfunk hervorragend aufgestellt und wir freuen uns darauf, mit dem international führenden Unternehmen ZTE die neuen Herausforderungen im Bereich Schlüsseltechnologien für den Mobilfunkstandard Long Term Evolution anzugehen."

TDD-LTE Technologie

Die Forschung wird sich im Wesentlichen mit der Weiterentwicklung der TDD-LTE Technik beschäftigen. TDD unterscheidet sich von der FDD Technik durch eine unterschiedliche Nutzung der Frequenzen. TDD nutz für den Uplink und Downlink die gleiche Frequenz, das Senden und Empfangen von Daten erfolgt zeitlich getrennt (Zeitduplex). Es wird zu einem bestimmten Zeitpunkt entweder gesendet oder Empfangen. Das Umschalten geht extrem schnell, so dass der Nutzer davon nichts merkt. FDD Technik (Frequenzduplex) verwendet im Gegensatz dazu zwei unterschiedliche Frequenzbereiche für den Uplink und Downlink. Dadurch kann man gleichzeitig senden und Empfangen. TDD-LTE gilt als technisch komplizierter und anspruchsvoller aber effizienter in der Frequenznutzung.

TDD-LTE kommt voraussichtlich 2012

Zurzeit kommt in Deutschland nur die Frequenzduplex Variante zum Einsatz. Für die 800 MHz Frequenzen und die in den Städten von der Telekom verwendeten 1,8 GHz Frequenzen stehen getrennte Frequenzbereiche für Uplink und Downlink zur Verfügung. Für den 2.6 GHz Bereich gibt es sowohl FDD als auch TDD Frequenzen. Momentan führt E-Plus Feldtests für die TDD Frequenzen im 2,6 GHz Bereich durch. Vodafone hat im 2,6GHz TDD Bereich viel Spektrum bei der letzten Frequenzauktion ersteigert (siehe Grafik).

12.07.2011 11:15 Alter: 7 Jahre

Kommentare

Keine Anmerkungen
Anmerkung hinzufügen

* - obligatorisches Feld

*





*