Sie sind hier: Nachrichten Archiv > 
23.1.2018
Freitag 09. Oktober 2015 | Keine Anmerkungen

LTE Smartphone Tarif: simply LTE Mini SMS 3GB für 11,99 Euro

Ab dem 09.10.2015 hat simply ein neues Tarifangebot. Der Smartphone Tarif simply LTE Mini SMS 3GB kostet nur 11,99 Euro. Darin enthalten sind 200 Freiminuten Telefonieren, eine SMS Flatrate, mit der unbegrenzt SMS versendet...[mehr]

Freitag 01. Mai 2015 | Keine Anmerkungen

Wiko präsentiert RIDGE FAB 4G 5,5-Zoll Dual-SIM-Smartphone mit LTE

WIKO RIDGE FAB 4G

Der Smartphone-Hersteller Wiko präsentiert mit dem RIDGE FAB 4G den großen Bruder des RIDGE 4G, das auf dem Mobile World Congress in Barcelona erstmals gezeigt wurde. Augenscheinlichster Unterschied zum RIDGE 4G ist dabei die...[mehr]

Donnerstag 30. April 2015 | Keine Anmerkungen

Vodafone-LTE im Berliner S-Bahn Netz

Vodafone LTE

Düsseldorf, 30. April 2015 - Gute Nachrichten für S-Bahn-Nutzer in der Bundeshauptstadt: Vodafone hat das Mobilfunknetz im Nord-Süd-Tunnel deutlich verbessert. Ab Montag, 4. Mai 2015, surfen nicht nur Vodafone-Kunden, sondern...[mehr]

News

TDD-LTE Stick Huawei E392 kommt im dritten Quartal

Huawei will einen neuen LTE Stick auf den Markt bringen, den E392. Das besondere an diesem Stick ist, dass er neben FDD-LTE auch die TDD-LTE Variante unterstützt. Während beim FDD Modus zwei verschiedene Frequenzen für den Up- und Downlink verwendet werden, benötigt die TDD Variante nur eine Frequenz. Auf dieser Frequenz wird dann in sehr kurzen zeitlichen Abständen zwischen Up- und Downlink umgeschaltet. Das geht so schnell, dass der Nutzer davon nichts merkt. TDD-LTE ist zwar technisch anspruchsvoller, jedoch in Hinblick auf die Frequenznutzung deutlich effizienter. Wie viel Zeit für den Up- bzw. Downlink verwendet wird ist variabel einstellbar, so dass das Frequenzband optimal ausgenutzt werden kann. In Deutschland wird zurzeit von den LTE-Anbietern nur FDD-LTE eingesetzt, im 2,6 GHz Band haben die Netzbetreiber aber auch TDD-Frequenzen ersteigert, die zukünftig genutzt werden könnten. Insbesondere Vodafone hat hier viel Spektrum ersteigert.

Außer LTE kann der Huawei E392 auch mit anderen Mobilfunkstandards arbeiten. Neben dem GSM (GPRS) UMTS (W-CDMA) wird auch die in Nordamerika verwendete CDMA-Technik unterstützt. Die Datenrate wird von Huawei mit bis zu 100 MBit/s angegeben. Ein Datenblatt gibt es noch nicht, welche Frequenzbänder genau vom E392 unterstützt werden ist also noch unbekannt. Der Huawei E392 soll noch im dritten Quartal 2011 kommerziell verfügbar sein

Seit ein paar Wochen ist der Huawei E398 auf dem deutschen Markt bei der Telekom als LTE Speedstick verfügbar, dies ist der erste LTE-Stick, der neben LTE auch mit anderen Mobilfunktechnologien wie UMTS/HSPA und HSPA+ eine Verbindung aufbauen kann und auf allen zur Zeit in Deutschland genutzten LTE Frequenzen senden kann.

03.08.2011 12:49 Alter: 6 Jahre

Kommentare

Keine Anmerkungen
Anmerkung hinzufügen

* - obligatorisches Feld

*





*