Sie sind hier: Nachrichten Archiv > 
24.11.2017
Freitag 09. Oktober 2015 | Keine Anmerkungen

LTE Smartphone Tarif: simply LTE Mini SMS 3GB für 11,99 Euro

Ab dem 09.10.2015 hat simply ein neues Tarifangebot. Der Smartphone Tarif simply LTE Mini SMS 3GB kostet nur 11,99 Euro. Darin enthalten sind 200 Freiminuten Telefonieren, eine SMS Flatrate, mit der unbegrenzt SMS versendet...[mehr]

Freitag 01. Mai 2015 | Keine Anmerkungen

Wiko präsentiert RIDGE FAB 4G 5,5-Zoll Dual-SIM-Smartphone mit LTE

WIKO RIDGE FAB 4G

Der Smartphone-Hersteller Wiko präsentiert mit dem RIDGE FAB 4G den großen Bruder des RIDGE 4G, das auf dem Mobile World Congress in Barcelona erstmals gezeigt wurde. Augenscheinlichster Unterschied zum RIDGE 4G ist dabei die...[mehr]

Donnerstag 30. April 2015 | Keine Anmerkungen

Vodafone-LTE im Berliner S-Bahn Netz

Vodafone LTE

Düsseldorf, 30. April 2015 - Gute Nachrichten für S-Bahn-Nutzer in der Bundeshauptstadt: Vodafone hat das Mobilfunknetz im Nord-Süd-Tunnel deutlich verbessert. Ab Montag, 4. Mai 2015, surfen nicht nur Vodafone-Kunden, sondern...[mehr]

News

Swisscom gibt Pläne für Ausbau des LTE-Netzes bekannt – LTE Advanced im dritten Quartal 2014

Der Schweizer Mobilfunkmarktführer Swisscom informierte gestern im Rahmen einer Pressekonferenz über die Pläne des Unternehmens hinsichtlich des LTE-Netzausbaus für das laufende Jahr. Obwohl Swisscom erst im November 2012 die ersten LTE-Netze in 26 Städten und Gemeinden für die kommerzielle Nutzung frei schaltete, betreibt der Telekommunikationskonzern inzwischen das größte LTE-Netz der Schweiz. In nur 12 Monaten weitete das Unternehmen seine LTE-Netzabdeckung auf rund 1400 Gemeinden, darunter 140 Städte, und damit auf 85 Prozent der Bevölkerung in ländlichen und urbanen Gebieten aus.

Die beherrschenden Themen für 2014 sind gemäß der Aussagen von Heinz Herren, Leiter des Geschäftsbereichs IT, Network & Innovation, und Patrick Weibel, Strategiechef für das Mobilfunknetz, die Aufrüstung auf den LTE Advanced Standard im dritten Quartal dieses Jahres und die Einführung von Voice over LTE (VoLTE) bis spätestens Anfang nächsten Jahres. Für diese Maßnahmen plant Swisscom Investitionen in Höhe von 1,75 Milliarden Schweizer Franken (1,428 Mrd. Euro).

LTE Advanced ermöglicht unter Idealbedingungen eine Verdopplung der bisherigen maximalen Datenübertragungsgeschwindigkeit. Beginnen wird Swisscom die Aufrüstung der LTE-Antennen in Innenstädten und Verkehrsknotenpunkten wie etwa Bahnhöfen. Endgeräte, die den schnellen Standard nutzen können, gibt es aktuell zwar noch keine, dies dürfte sich allerdings in Kürze ändern. „Ich erwarte, dass am Mobile World Congress in Barcelona in zwei Wochen solche Geräte angekündigt werden“, erklärte Herren hierzu.

Das VoLTE-Verfahren ermöglicht Telefongespräche über das LTE-Netz, steckt allerdings aufgrund technischer Hindernisse weltweit noch in Kinderschuhen. Durch die Einführung entfällt zukünftig das für Telefonate notwendige Umschalten zwischen LTE- und UMTS/GSM-Netz, wovon sich das Unternehmen eine deutliche Steigerung der Effizienz des gesamten Netzes verspricht. Langfristig seien auf Basis der Technologie Quantensprünge, etwa die simultane Übersetzung eines Gesprächs in eine andere Sprache, möglich, so Swisscom. Herren und Weibel merkten an, dass gegenwärtig zwar noch wenige VoLTE-fähige Endgeräte auf dem Markt seien, erwarteten aber im Lauf des Jahres ein breiteres Angebot an entsprechenden Telefonen oder Software-Updates.

13.02.2014 15:50 Alter: 4 Jahre

Kommentare

Keine Anmerkungen
Anmerkung hinzufügen

* - obligatorisches Feld

*





*