Sie sind hier: Nachrichten Archiv > 
19.4.2018
Freitag 09. Oktober 2015 | Keine Anmerkungen

LTE Smartphone Tarif: simply LTE Mini SMS 3GB für 11,99 Euro

Ab dem 09.10.2015 hat simply ein neues Tarifangebot. Der Smartphone Tarif simply LTE Mini SMS 3GB kostet nur 11,99 Euro. Darin enthalten sind 200 Freiminuten Telefonieren, eine SMS Flatrate, mit der unbegrenzt SMS versendet...[mehr]

Freitag 01. Mai 2015 | Keine Anmerkungen

Wiko präsentiert RIDGE FAB 4G 5,5-Zoll Dual-SIM-Smartphone mit LTE

WIKO RIDGE FAB 4G

Der Smartphone-Hersteller Wiko präsentiert mit dem RIDGE FAB 4G den großen Bruder des RIDGE 4G, das auf dem Mobile World Congress in Barcelona erstmals gezeigt wurde. Augenscheinlichster Unterschied zum RIDGE 4G ist dabei die...[mehr]

Donnerstag 30. April 2015 | Keine Anmerkungen

Vodafone-LTE im Berliner S-Bahn Netz

Vodafone LTE

Düsseldorf, 30. April 2015 - Gute Nachrichten für S-Bahn-Nutzer in der Bundeshauptstadt: Vodafone hat das Mobilfunknetz im Nord-Süd-Tunnel deutlich verbessert. Ab Montag, 4. Mai 2015, surfen nicht nur Vodafone-Kunden, sondern...[mehr]

News

Studie zur Nutzung des 1,4 GHz Bereichs als ergänzenden Downlink

Ergänzender Downlink im 1,4 GHz Bereich

Ergänzender Downlink

Verfügbarkeit 1,4 GHz Frequenzen

Verfügbarkeit 1,4 GHz Frequenzen

Eine Studie des Unternehmens PLUM Consulting hat eine neue Option untersucht, Frequenzen im 1,4 GHz Bereich für mobile Breitband Dienste zu nutzen. Die Studie wurde gemeinsam für Ericsson und Qualcomm durchgeführt.

Kern der Studie ist die zukünftige Verwendung des 1,4 bzw. 1,5  GHz Frequenzbandes von 1452-1492 MHz (auch L-Band genannt). Die Studie begutachtet den Vorschlag, diesen Frequenzbereich als ergänzende Downlink –Frequenzen für den Mobilfunk zu nutzen. Den Autoren nach werden die für diesen Frequenzbereich ursprünglich vorgesehenen Dienste zum größten Teil nicht genutzt, dazu gehören unter anderem DAB und Satelliten-Netzwerke.

Phillipa Marks, Direktor am Plum Consulting sieht eine große Chance darin dieses Band nun für den Mobilfunk verwenden. Dabei soll es nicht aufgeteilt werden, in einen Up –und Downlink, sondern soll alleine die Downlink Kapazitäten erhöhen. FDD Frequenzen sind in der Regel zu jeweils 50% in Uplink und Downlink aufgeteilt, da die benötigte Kapazität im Downlink jedoch deutlich größer ist, ist die Effizienz nicht besonders hoch, das könnte durch mehr Spektrum im Downlink verbessert werden. Die nebenstehende Grafik veranschaulicht das.

Wassim Chourbaji, Senior Director für “Government Affairs” bei Qualcomm sieht in der technischen Umsetzung keine Probleme. Die Aggregation von Trägerfrequenzen sind im Rahmen der Standardisierung bereits vorgesehen für HSPA+ und LTE Advanced ( Release 10).

Interessant ist diese Option auch vor dem Hintergrund der Digitalen Agenda der EU. Ein wichtiges Ziel der Agenda beinhaltet die Bereitstellung von 30 MBit/s Zugängen für alle europäischen Bürger bis 2020. Ein sehr ambitionierte Ziel, das kaum ohne den Einsatz von Funktechnik realisierbar sein wird. Um solche Bandbreiten zu garantieren werden mehr Frequenzen benötigt, die auch einen entsprechenden Senderadius haben um abgelegene Gebiete zu erreichen. Einer Harmonisierung dieses Frequenzbereichs steht das Europäische Parlament entsprechend positiv gegenüber.

Am 20. Mai hat die CEPT (European Conference of Postal and Telecommunications Administrations), die sich aus 48 europäischen Ländern zusammensetzt ein Projektteam (FM PT 50) aufgebaut, um festzustellen, welche Nutzung der 1,4 GHz-Frequenzen für Europa die meisten Vorteile bietet.

Zur Studie (PDF):

www.plumconsulting.co.uk/pdfs/Plum_June2011_Benefits_of_1.4GHz_spectrum_for_multimedia_services.pdf

Europäisches Parlament:

www.europarl.europa.eu/pdfs/news/expert/infopress/20110510IPR19123/20110510IPR19123_en.pdf

23.06.2011 15:46 Alter: 7 Jahre

Kommentare

MAx, 23-06-11 18:13:
In Japan wird die 1,5GHz Frequenz bereits für LTE genutzt, dort aber sowohl für Up- als auch für Downlink. Auch UMTS haben die Japaner schon über dieses Frequenzband betrieben! Das japanische LTE-Netz von NTT DoCoMo geht noch diesen Sommer an den Start!
Anmerkung hinzufügen

* - obligatorisches Feld

*





*