Sie sind hier: Nachrichten Archiv > 
24.11.2017
Freitag 09. Oktober 2015 | Keine Anmerkungen

LTE Smartphone Tarif: simply LTE Mini SMS 3GB für 11,99 Euro

Ab dem 09.10.2015 hat simply ein neues Tarifangebot. Der Smartphone Tarif simply LTE Mini SMS 3GB kostet nur 11,99 Euro. Darin enthalten sind 200 Freiminuten Telefonieren, eine SMS Flatrate, mit der unbegrenzt SMS versendet...[mehr]

Freitag 01. Mai 2015 | Keine Anmerkungen

Wiko präsentiert RIDGE FAB 4G 5,5-Zoll Dual-SIM-Smartphone mit LTE

WIKO RIDGE FAB 4G

Der Smartphone-Hersteller Wiko präsentiert mit dem RIDGE FAB 4G den großen Bruder des RIDGE 4G, das auf dem Mobile World Congress in Barcelona erstmals gezeigt wurde. Augenscheinlichster Unterschied zum RIDGE 4G ist dabei die...[mehr]

Donnerstag 30. April 2015 | Keine Anmerkungen

Vodafone-LTE im Berliner S-Bahn Netz

Vodafone LTE

Düsseldorf, 30. April 2015 - Gute Nachrichten für S-Bahn-Nutzer in der Bundeshauptstadt: Vodafone hat das Mobilfunknetz im Nord-Süd-Tunnel deutlich verbessert. Ab Montag, 4. Mai 2015, surfen nicht nur Vodafone-Kunden, sondern...[mehr]

News

Spitzentechnik auf und neben dem Rasen - Münchner Allianz Arena erhält LTE-Versorgung

Nicht nur auf, sondern auch rund um den Rasen strebt der FC Bayern München stets einen Spitzenplatz an. In Zusammenarbeit [1] mit der Deutschen Telekom hat der Verein deshalb die Telekommunikationsinfrastruktur der Münchner Allianz-Arena massiv modernisiert und bietet ab sofort ihren Besuchern LTE-Geschwindigkeit im stadioneigenen WLAN-Netz. Auch die bestehende Versorgung auf Basis der Mobilfunkstandards GMS und UMTS wurde ausgeweitet.

Das letztendliche Ziel der Modernisierungsmaßnahmen ist klar definiert: "Wir machen das Stadion zum multimedialen Erlebnisort. Die Fans wollen wissen, was in den anderen Arenen gerade in diesem Moment los ist, sich Videos anschauen und mit anderen live ihre Erlebnisse teilen", sagt Michael Hagspihl, Marketing-Geschäftsführer der Telekom Deutschland. "Der Fokus liegt auf einem einzigartigen Fan-Erlebnis – multimedial, interaktiv und personalisiert."

Mittels Ciscos StadiumVision [2] lassen sich deshalb ab Frühsommer 2014 nicht nur die Spiele auf hunderten von Bildschirmen im gesamten Stadion oder dem eigenen LTE-fähigen Endgerät verfolgen, sondern auch Liveübertragungen aus anderen Arenen, zusätzliche Blickwinkel und Wiederholungen, Statistiken und sonstigen Zusatzinformationen sollen das Erlebnis der Besucher intensivieren. Hinzukommen könnten auch Videobotschaften und interaktive Aktionen der Werbepartner des Vereins. Als Grundlage für die erfolgreiche Umsetzung ist geplant, das WLAN-Netz des Stadions so zu erweitern, dass Datenübertragungsraten von 1 Gbit/s erreicht werden können. Ob die Neuerungen zusätzliche Kosten für die Besucher nach sich ziehen werden ist bisher nicht bekannt, angesichts des Prestigewerts für Verein und Telekom tendenziell aber nicht zu erwarten.

Neben der Arena in München verfügt auch der Mönchengladbacher Borussia Park in Kooperation mit Vodafone seit Juli 2013 über eine LTE-Anbindung, zudem plant der Anbieter weitere Arenen entsprechend auszustatten. Daneben bieten 17 von 18 Erstligaclubs die Möglichkeit LTE zu nutzen zumindest auf dem Stadiongelände an. Teilweise stehen den Besuchern hierbei sogar mehrere Anbieter zur Auswahl.


[1] http://www.t-online.de/sport/fussball/bundesliga/id_66446800/allianz-arena-wird-erstes-stadion-mit-lte-versorgung.html

[2] http://www.cisco.com/web/strategy/sports/StadiumVision.html

 

14.11.2013 12:25 Alter: 4 Jahre

Kommentare

Keine Anmerkungen
Anmerkung hinzufügen

* - obligatorisches Feld

*





*