Sie sind hier: Nachrichten Archiv > 
23.1.2018
Freitag 09. Oktober 2015 | Keine Anmerkungen

LTE Smartphone Tarif: simply LTE Mini SMS 3GB für 11,99 Euro

Ab dem 09.10.2015 hat simply ein neues Tarifangebot. Der Smartphone Tarif simply LTE Mini SMS 3GB kostet nur 11,99 Euro. Darin enthalten sind 200 Freiminuten Telefonieren, eine SMS Flatrate, mit der unbegrenzt SMS versendet...[mehr]

Freitag 01. Mai 2015 | Keine Anmerkungen

Wiko präsentiert RIDGE FAB 4G 5,5-Zoll Dual-SIM-Smartphone mit LTE

WIKO RIDGE FAB 4G

Der Smartphone-Hersteller Wiko präsentiert mit dem RIDGE FAB 4G den großen Bruder des RIDGE 4G, das auf dem Mobile World Congress in Barcelona erstmals gezeigt wurde. Augenscheinlichster Unterschied zum RIDGE 4G ist dabei die...[mehr]

Donnerstag 30. April 2015 | Keine Anmerkungen

Vodafone-LTE im Berliner S-Bahn Netz

Vodafone LTE

Düsseldorf, 30. April 2015 - Gute Nachrichten für S-Bahn-Nutzer in der Bundeshauptstadt: Vodafone hat das Mobilfunknetz im Nord-Süd-Tunnel deutlich verbessert. Ab Montag, 4. Mai 2015, surfen nicht nur Vodafone-Kunden, sondern...[mehr]

News

o2 bietet LTE für 14,90 Euro im Monat an

o2 LTE

Telefonica Germany (o2) senkt den Preis und die Mindesvertragslaufzeit für das LTE Angebot. Ab 5. Oktober kostet der o2 LTE Tarif in den ersten 12 Monaten nur noch 14,90 Euro und die Vertragslaufzeit wird auf 12 Monate reduziert. Wird der Vertrag nach diesen 12 Monaten dann fortgeführt kostet der o2 LTE für Zuhause Tarif allerdings wie bisher 39,90 Euro. Dieses Angebot gilt bis Ende 2011. Neukunden können das LTE Angebot insgesammt 4 Wochen Testen und den Vertrag in diesem Zeitraum wieder kündigen.

o2 LTE für zuhause bietet Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 7,2 Megabit pro Sekunde. Ab einem Datenvolumen von 10 GB pro Monat wird die Bandbreite auf maximal 384 kBit/s gedrosselt. Die Nutzung vonVoIP, Instant Messaging und Peer-to-Peer-Verbindungen wird bei diesem Angebot ausgeschlossen.

"O2 LTE für zuhause hat nun denselben Preis wie unsere günstigste DSL-Flatrate Alice light", erklärtPeter Rampling, Managing Director Marketing bei Telefónica Germany. "Unsere Kunden bekommen besonders attraktive Breitband-Angebote zu fairen Preisen, egal ob sie über LTE oder über DSL surfen. Telefónica Germany unterstützt damit die Breitbandinitiative der Bundesregierung, ganz Deutschland mit schnellen und günstigen Breitbandanschlüssen zu versorgen."

Zum LTE Angebot von O2

13.09.2011 10:30 Alter: 6 Jahre

Kommentare

Micha, 14-09-11 00:03:
Kein Instant Messaging? Wer bitte nutzt heutzutage kein MSN, ICQ oder Skype? Da hat aber jemand kräftig im Klo umgerührt und sich das beste rausgesucht.
Zum Beginn des Artikels war ich fast versucht mich über meinen LTE-Preis zu ärgern.

Ich bin persönlich auch gespannt wie die eine verschlüsselte Verbindung wie Skype oder obfokusiertes P2P unterbinden wollen. Am Ende steht das nur auf der Verpackung, um dann unliebsame Kunden schnell wieder loszuwerden.

Da kann man einfach nur den Kopf schütteln über die, die sich das ausgedacht haben.


Micha
Bob, 16-09-11 10:43:
Kann mich meinem Vorposter nur anschließen.

Ich frage mich sowieso seit geraumer Zeit, was sich die
Netzbetreiber (und zwar alle) eigentlich dabei denken.
Machen groß Werbung für kabelloses Internet und ach wie
schnell und dann steht solcher Müll im Kleingedruckten.

Auch meiner Meinung nach wollen die sich mit dem
"Ausschluss" von P2P, VoIP und IM die Poweruser
vom Leib halten, oder sie können das Datenaufkommen
solcher Dienste nicht zuverlässig kalkulieren, wer weiß.

Und was das 10GB Datenvolumen im Monat angeht
(oder auch 15 oder selbst 30): Hallo? Wo leben wir denn?
Kleines Beispiel: Schon mit einer 1000er DSL-
Festleitung hat man eine theoretische maximale
Datenkapazität von ca. 10,55GB pro TAG (24h)!

Dass diese Volumengrenzen bei UMTS Sinn machen seh ich
ja noch ein. Damit die Leitungen nicht überlastet werden
ist hier die gängige Ausrede. Wie soll man sich das
vorstellen? Dann müssten ja in den ersten zehn Tages
jedes Monats die Leitungen am glühen sein, und danach
so gut wie Leerlauf, also leute das glaub ich nicht.

Aber LTE wurde explizit als Breitband-Datennetz
konzipiert und hat eine theoretische maximale
Übertragungsgeschwindigkeit von 300Mbit/s und zwar
in Down- und(!) Uploadrichtung.

Also liebe ISPs, hört auf mit dem Versuch uns über den
Tisch zu ziehen, legt lieber vernünftige Angebote drauf!


So, das wars erstmal von mir.
-> Don't fall for fraudulent internet promises!


Bob
Dennis, 04-11-11 23:01:
Bob ich geb dir voll und ganz recht.
Zudem habe ich einen bekannten der beim Rosa Riesen arbeitet und der hat mir geflüstet das man die Auslastung von LTE überhaupt nicht mit UMTS vergleichen kann, denn auf UMTS netzen wird Zeitgleich auch noch viel telefoniert, denn jedes gängige Handy hat heute schon diesen Standart.
Zudem sind dazu die Netzkapazitäten nochmals viel größer wie bei UMTS.

Für was also Drosslung des Datenvolumens?
Ich hab vor ein paar Jahren in einem Dorf gewohnt indem ich nur eine DSL 768er Leitung empfangen konnte. Ich hatte im Down und Upload jeden Monat mehr als 50 GB Datenverbrauch.
Was bringts mir wenn ich zwar schneller Surfen kann aber nach süßen 10 GB gedrosselt werde.

10 GB was ist das schon? Hat man eine Familie mit 2 Pubertierenden Kindern die ständig auf Youtube sitzen ist dieses Volumen innerhalb von kurzester Zeit aufgebraucht und das aussperren von Instant Messengern ist genau so ein Witz.

Bald kommt vieleicht noch eine Youtube Klausel. Vorstellbar wäre es.

Ich muss aber sagen o2 verbietet es zwar ist aber selbst zu doof das ganze Auszusperren. Ich kenn die Klausel vom mobilen Internet. o2 schmeißt mich zwar gern aus dem Windows Live Messenger raus aber weder von ICQ noch von Skype wurde ich jemals getrennt.
Wobei grade Skype intressant wäre weil es 1. ein Messenger ist und 2. für VoIP genutzt wird.
Anmerkung hinzufügen

* - obligatorisches Feld

*





*