Sie sind hier: Nachrichten Archiv > 
17.10.2017
Freitag 09. Oktober 2015 | Keine Anmerkungen

LTE Smartphone Tarif: simply LTE Mini SMS 3GB für 11,99 Euro

Ab dem 09.10.2015 hat simply ein neues Tarifangebot. Der Smartphone Tarif simply LTE Mini SMS 3GB kostet nur 11,99 Euro. Darin enthalten sind 200 Freiminuten Telefonieren, eine SMS Flatrate, mit der unbegrenzt SMS versendet...[mehr]

Freitag 01. Mai 2015 | Keine Anmerkungen

Wiko präsentiert RIDGE FAB 4G 5,5-Zoll Dual-SIM-Smartphone mit LTE

WIKO RIDGE FAB 4G

Der Smartphone-Hersteller Wiko präsentiert mit dem RIDGE FAB 4G den großen Bruder des RIDGE 4G, das auf dem Mobile World Congress in Barcelona erstmals gezeigt wurde. Augenscheinlichster Unterschied zum RIDGE 4G ist dabei die...[mehr]

Donnerstag 30. April 2015 | Keine Anmerkungen

Vodafone-LTE im Berliner S-Bahn Netz

Vodafone LTE

Düsseldorf, 30. April 2015 - Gute Nachrichten für S-Bahn-Nutzer in der Bundeshauptstadt: Vodafone hat das Mobilfunknetz im Nord-Süd-Tunnel deutlich verbessert. Ab Montag, 4. Mai 2015, surfen nicht nur Vodafone-Kunden, sondern...[mehr]

News

O2 bietet ab Juli 2012 mobiles LTE in mehreren deutschen Städten an.

O2-LTE-Stick

O2-LTE-Stick

Telefónica O2 hat auf der MWC einen Zeitplan für den städtischen LTE-Ausbau in Deutschland vorgestellt. Ab dem 2. Juli soll in mehreren deutschen Städten LTE mit Datenraten von bis zu 50 MBit/s angeboten werden. Der LTE-Ausbau startet in Berlin, München, Hamburg, Frankfurt, Dresden, Hannover, Leipzig, Nürnberg sowie dem Rhein-Ruhr-Gebiet. Als Ziel hat Telefónica den Ausbau in 200 Städten bis Ende 2012 vorgegeben.  

O2 nutzt 800 MHz Frequenzen im städtischen Bereich

Telefónica nutzt für den Ausbau in den Städten genau wie Vodafone die 800 MHz Frequenzen, die Aufgrund der Kanalbandbreite von 10 MHz bis zu 50 MBit/s im Downstream pro Zelle erlauben. Aufgrund der großen Reichweite lässt sich der Ausbau relativ schnell realisieren, da weniger Basisstationen benötigt werden. Telefónica darf diese Frequenzen nur in Städten einsetzten, die in Bundesländern liegen, die als offiziell ausgebaut gelten. Im ländlichen Raum hat Telefónica mit diesen Frequenzen bislang wenig ausgebaut und das Feld den beiden großen Netzbetreibern Vodafone und Telekom überlassen.

Die Telekom nutzt in den Städten die 1800 MHz Frequenzen, der Ausbau damit ist aufwändiger und teurer, aber die Leistung ist deutlich besser, da hier 20 MHz Kanalbandbreite genutzt werden können. Damit lassen sich Datenraten von bis zu 100 MBit/s pro Zelle realisieren. Ein weiterer Vorteil für den User sind die dicht beieinander stehenden Basisstationen, das bedeutet weniger Nutzer pro Zelle und damit auch mehr Bandbreite.

Drei LTE Endgeräte zum Start

Zum LTE-Start will Telefónica einen LTE Stick und mindestens zwei Smartphones als Endgeräte anbieten. Beim LTE Stick handelt es sich um dem ZTE MF821D, der die Frequenzen 800/1800/2600 MHz unterstützt. Eines der Smartphones ist das kürzlich vorgestellte LG Optimus LTE. Über die Tarife ist noch nichts bekannt nur, dass die Tarife mit und ohne Vertragslaufzeit angeboten werden. Bislang bietet Telefónica den LTE-Tarif "O2 LTE für Zuhause" für 14,90 Euro pro Monat an. Dieser Tarif ist für die stationäre Nutzung als DSL-Ersatz gedacht. Die Datenrate beträgt im Download 7,2 MBit/s, der Upstream liegt bei 2 MBit/s. Nach einem Verbrauch von 10 GByte im Monat wird der Zugang auf 384 KBit/s (UMTS-Geschwindigkeit) gedrosselt.

Vor Kurzen haben Telefónica und die Deutsche Telekom eine Netzkooperation vereinbart. Die Telekom bindet im Rahmen des Vertrags 2.000 Mobilfunk-Aggregationspunkte von Telefónica ans Glasfasernetz an um die Kapazitäten zu steigern.

29.02.2012 11:43 Alter: 6 Jahre

Kommentare

Verärgerter LTe Kunde, 07-04-12 15:51:
LTE ist so ne Verarsche..

es wird nie die download geschwindikeit von 50Mbit/s ereicht meist nur 1,2 Mbit/s und die Technik ist zu empfindlich ..
heute ergab mein LTE test down 0.22 Mb/s
up 0.02 Mb/s
ping 189 ms

LTE ist nur ein Witz, was wir brauchen ist DSL und Glasfaser nicht diesen schrott
Anmerkung hinzufügen

* - obligatorisches Feld

*





*