Sie sind hier: Nachrichten Archiv > 
19.4.2018
Freitag 09. Oktober 2015 | Keine Anmerkungen

LTE Smartphone Tarif: simply LTE Mini SMS 3GB für 11,99 Euro

Ab dem 09.10.2015 hat simply ein neues Tarifangebot. Der Smartphone Tarif simply LTE Mini SMS 3GB kostet nur 11,99 Euro. Darin enthalten sind 200 Freiminuten Telefonieren, eine SMS Flatrate, mit der unbegrenzt SMS versendet...[mehr]

Freitag 01. Mai 2015 | Keine Anmerkungen

Wiko präsentiert RIDGE FAB 4G 5,5-Zoll Dual-SIM-Smartphone mit LTE

WIKO RIDGE FAB 4G

Der Smartphone-Hersteller Wiko präsentiert mit dem RIDGE FAB 4G den großen Bruder des RIDGE 4G, das auf dem Mobile World Congress in Barcelona erstmals gezeigt wurde. Augenscheinlichster Unterschied zum RIDGE 4G ist dabei die...[mehr]

Donnerstag 30. April 2015 | Keine Anmerkungen

Vodafone-LTE im Berliner S-Bahn Netz

Vodafone LTE

Düsseldorf, 30. April 2015 - Gute Nachrichten für S-Bahn-Nutzer in der Bundeshauptstadt: Vodafone hat das Mobilfunknetz im Nord-Süd-Tunnel deutlich verbessert. Ab Montag, 4. Mai 2015, surfen nicht nur Vodafone-Kunden, sondern...[mehr]

News

LTE-Telefonie macht entscheidenden Fortschritt

Sprachübermittlung gehörte bislang zum Kernbereich des Mobilfunks, mit der Einführung von LTE hat sich die Technik jedoch so stark gewandelt, so dass das eigentlich Selbstverständliche zu einem Problem geworden ist. LTE wurde als Mobilfunk Technik zur Datenübertragung entwickelt, die Sprachübertragung muss technisch nun ganz anders umgesetzt werden. Problematisch ist ganz besonders der Handover zu anderen Mobilfunk Technologien wie GSM oder WCDMA. In einer Situation in der der Nutzer den LTE versorgten Bereich verlässt und in einen Bereich mit GSM oder UMTS Abdeckung kommt, darf ein Telefonat nicht abreißen.

Qualcomm und Ericsson haben eine wichtige Hürde beim Handover mit Voice-over-LTE genommen. Voice-over-LTE ist eine Variante von Voice-over-IP, also IP-basierte Telefonie, die in einem LTE-Mobilfunknetz erfolgt. Den beiden Unternehmen gelang Test, eine solche Voice-over-LTE Verbindung an ein WCDMA-Netz zu übergeben. Die dazu eingesetzte Technik nennt sich Single Radio Voice Call Continuity (SRVCC), ein Verfahren, das bereits vom 3GPP-Gremium standardisiert wurde.

Die neue Technologie wollen die beiden Unternehmen auf dem Mobile World Congress vorstellen. Die Messe für Mobile Telekommunikation findet vom 27.01. bis 1.03 in Barcelona statt. Dazu soll ein Ericsson-Gerät mit dem Snapdragon-Chip S4 MSM8960 3G/LTE von Qualcomm gezeigt werden, in dem diese Technik eingebaut wurde.

04.02.2012 11:18 Alter: 6 Jahre

Kommentare

Ren, 09-02-12 21:33:
Hallo,

man sollte vielleicht erwähnen das mit Einführung von VoIP eine echte Verbesserung ist. Jeder Netzbetreiber kann eigene Produkte und Preise für unterschiedliche Sprachqualität anbieten. Außerdem sind telefongespräche jetzt auch schon möglich(über Skyp oder andere Telefon-Apps). Der einzige Nachteil ist, das es keinen QoS hat.
Anmerkung hinzufügen

* - obligatorisches Feld

*





*