Sie sind hier: Nachrichten Archiv > 
24.11.2017
Freitag 09. Oktober 2015 | Keine Anmerkungen

LTE Smartphone Tarif: simply LTE Mini SMS 3GB für 11,99 Euro

Ab dem 09.10.2015 hat simply ein neues Tarifangebot. Der Smartphone Tarif simply LTE Mini SMS 3GB kostet nur 11,99 Euro. Darin enthalten sind 200 Freiminuten Telefonieren, eine SMS Flatrate, mit der unbegrenzt SMS versendet...[mehr]

Freitag 01. Mai 2015 | Keine Anmerkungen

Wiko präsentiert RIDGE FAB 4G 5,5-Zoll Dual-SIM-Smartphone mit LTE

WIKO RIDGE FAB 4G

Der Smartphone-Hersteller Wiko präsentiert mit dem RIDGE FAB 4G den großen Bruder des RIDGE 4G, das auf dem Mobile World Congress in Barcelona erstmals gezeigt wurde. Augenscheinlichster Unterschied zum RIDGE 4G ist dabei die...[mehr]

Donnerstag 30. April 2015 | Keine Anmerkungen

Vodafone-LTE im Berliner S-Bahn Netz

Vodafone LTE

Düsseldorf, 30. April 2015 - Gute Nachrichten für S-Bahn-Nutzer in der Bundeshauptstadt: Vodafone hat das Mobilfunknetz im Nord-Süd-Tunnel deutlich verbessert. Ab Montag, 4. Mai 2015, surfen nicht nur Vodafone-Kunden, sondern...[mehr]

News

Kostenloses “Speed on“ für LTE-Tarife der Telekom startet mit angezogener Handbremse

Als eine der Reaktionen auf die Abmahnung der Verbraucherzentrale Sachsen wegen der Drosselung der damals noch als Flatrate beworbenen DSL-Ersatztarife „Call & Surf Comfort via Funk“ kündigte die deutsche Telekom an, Bestandskunden, deren Verträge vor dem 5. Dezember 2013 datiert sind, ab Januar 2014 drei mal monatlich eine kostenlose Buchung der Speed-on-Option zu ermöglichen. Damit erhält man nach Verbrauch des tarifabhängigen Inklusivvolumens jeweils weitere 10 GB, insgesamt also 30 GB. Für all diejenigen, deren Verträge nach diesem Datum abgeschlossen wurden, bleibt die Speed-on-Option weiterhin ausnahmslos kostenpflichtig und schlägt mit jeweils 14,95 Euro zu Buche. Hintergrund ist die Veränderung der Tarifpräsentation ab dem 5. Dezember und die Streichung des Begriffs “Flatrate“ bei den fraglichen Tarifen, wodurch der Anspruch auf zusätzliches Volumen entfallen ist.

Wie genau Kunden die zusätzlichen Volumenpakete buchen können stand zum Zeitpunkt der oben genannten Veröffentlichung noch nicht fest. Die Telekom kündigte jedoch an, all ihre Kunden über die Modalitäten zu informieren sobald diese geklärt seien. Als Zeitpunkt nannte Telekom-Blogger Philipp Blank die zweite Februarhälfte 2014.

Mangels ausreichender Informationen im Glauben dies kostenfrei zu tun, haben zahlreiche Nutzer „Speed on“ bereits über das Kundenportal der Telekom gebucht und die regulär anfallenden Kosten auf der folgenden Monatsabrechnung vorgefunden. Diese bekommt man allerdings wieder gutgeschrieben. „Was ich geschrieben habe, gilt: Es gibt Gutschriften für Buchungen ab Januar. Es kann durchaus sein, dass diese Info noch nicht bei jedem Mitarbeiter angekommen ist. Es dauert einfach, bis in einer Organisation mit mehreren zehntausend Mitarbeitern jede Information durchdringt“, versicherte Philipp Blank dazu im Blog der Telekom.

Vermeiden lässt sich eine Abbuchung des Betrags mittels des vorübergehend eingerichteten Behelfsprozess, der eine Buchung per E-Mail vorsieht. Details dazu finden Sie im Forum der Telekom in diesem Beitrag.

08.02.2014 12:00 Alter: 4 Jahre

Kommentare

Keine Anmerkungen
Anmerkung hinzufügen

* - obligatorisches Feld

*





*