Sie sind hier: Nachrichten Archiv > 
24.11.2017
Freitag 09. Oktober 2015 | Keine Anmerkungen

LTE Smartphone Tarif: simply LTE Mini SMS 3GB für 11,99 Euro

Ab dem 09.10.2015 hat simply ein neues Tarifangebot. Der Smartphone Tarif simply LTE Mini SMS 3GB kostet nur 11,99 Euro. Darin enthalten sind 200 Freiminuten Telefonieren, eine SMS Flatrate, mit der unbegrenzt SMS versendet...[mehr]

Freitag 01. Mai 2015 | Keine Anmerkungen

Wiko präsentiert RIDGE FAB 4G 5,5-Zoll Dual-SIM-Smartphone mit LTE

WIKO RIDGE FAB 4G

Der Smartphone-Hersteller Wiko präsentiert mit dem RIDGE FAB 4G den großen Bruder des RIDGE 4G, das auf dem Mobile World Congress in Barcelona erstmals gezeigt wurde. Augenscheinlichster Unterschied zum RIDGE 4G ist dabei die...[mehr]

Donnerstag 30. April 2015 | Keine Anmerkungen

Vodafone-LTE im Berliner S-Bahn Netz

Vodafone LTE

Düsseldorf, 30. April 2015 - Gute Nachrichten für S-Bahn-Nutzer in der Bundeshauptstadt: Vodafone hat das Mobilfunknetz im Nord-Süd-Tunnel deutlich verbessert. Ab Montag, 4. Mai 2015, surfen nicht nur Vodafone-Kunden, sondern...[mehr]

News

“Highspeed für Jedermann“ ab März 2014 - LTE ohne Aufpreis für fast alle E-Plus Kunden

Wie bereits im Vorjahr angekündigt, wird E-Plus den schnellen Übertragungsstandard ab März dieses Jahres als letzter der vier großen in Deutschland operierenden Mobilfunkanbieter bereitstellen. In einer Pressemitteilung verspricht das Düsseldorfer Unternehmen LTE für alle Kunden ohne Aufpreis oder Leistungseinschränkungen. “Uns geht es um die wahren Bedürfnisse der Kunden, nicht um technische Spielereien oder Statussymbole“, erklärte Andreas Pfisterer, Chief Technical Officer der E-Plus Gruppe, und führte weiter aus, dass LTE für E-Plus kein Premiumangebot sei, sondern ein Mittel zum Zweck im Interesse aller Kunden. Ausgenommen von der Änderung sind allerdings Kunden, die BASE, eine E-Plus FlexiCard oder ein iPhone nutzen.

Normalerweise sollten auch iPhones das E-Plus LTE-Netz nutzen können, da die verwendete Frequenz bei 1800 MHz unterstützt wird. Das Problem scheint in diesem Fall bei Apple zu liegen, offensichtlich bedarf es einer speziellen Freischaltung des iPhones für das E-Plus Netz berichtet onlinekosten.de. Eine Lösung ist offensichtlich in Arbeit.

Gänzlich ohne Leistungsbeschränkungen kommt das Unternehmen ebenfalls nicht aus. Zum einen ist die kostenlose Aufwertung aller bestehenden oder neuen Mobilfunkverträge auf den Zeitraum bis zum 30. Juni 2014 beschränkt. Anschließend werden alle Verträge wieder auf die vereinbarten Konditionen umgestellt. Zum anderen sieht auch E-Plus nicht von einer Drosselung der Übertragungsgeschwindigkeit nach Verbrauch des tarifabhängigen Datenvolumens ab und unterbietet hierbei mit einer Verringerung der Geschwindigkeit auf maximal 56 Kbit/s die Konkurrenz deutlich. “Highspeed für Jedermann“ wirkt deshalb leider eher wie eine Werbeaktion denn wie die vom Unternehmen propagierte “Demokratisierung de Mobilfunks“.

Zum Start wird E-Plus LTE in einigen Bereichen von Berlin, Leipzig und Nürnberg anbieten. Zukünftig wird LTE auch in den Regionen München, Köln, Bonn, Frankfurt und Stuttgart verfügbar sein.

20.02.2014 16:12 Alter: 4 Jahre

Kommentare

Keine Anmerkungen
Anmerkung hinzufügen

* - obligatorisches Feld

*





*