Sie sind hier: Nachrichten Archiv > 
23.1.2018
Freitag 09. Oktober 2015 | Keine Anmerkungen

LTE Smartphone Tarif: simply LTE Mini SMS 3GB für 11,99 Euro

Ab dem 09.10.2015 hat simply ein neues Tarifangebot. Der Smartphone Tarif simply LTE Mini SMS 3GB kostet nur 11,99 Euro. Darin enthalten sind 200 Freiminuten Telefonieren, eine SMS Flatrate, mit der unbegrenzt SMS versendet...[mehr]

Freitag 01. Mai 2015 | Keine Anmerkungen

Wiko präsentiert RIDGE FAB 4G 5,5-Zoll Dual-SIM-Smartphone mit LTE

WIKO RIDGE FAB 4G

Der Smartphone-Hersteller Wiko präsentiert mit dem RIDGE FAB 4G den großen Bruder des RIDGE 4G, das auf dem Mobile World Congress in Barcelona erstmals gezeigt wurde. Augenscheinlichster Unterschied zum RIDGE 4G ist dabei die...[mehr]

Donnerstag 30. April 2015 | Keine Anmerkungen

Vodafone-LTE im Berliner S-Bahn Netz

Vodafone LTE

Düsseldorf, 30. April 2015 - Gute Nachrichten für S-Bahn-Nutzer in der Bundeshauptstadt: Vodafone hat das Mobilfunknetz im Nord-Süd-Tunnel deutlich verbessert. Ab Montag, 4. Mai 2015, surfen nicht nur Vodafone-Kunden, sondern...[mehr]

News

Google kauft Motorola Mobility für 12,5 Mrd. Dollar

Larry Page Google CEO

Larry Page Google CEO

Google verstärkt massiv seine Aktivitäten im Handygeschäft. Für 12,5 Milliarden Dollar kauft der Suchmaschinen Riese die Mobility Sparte des US-Handyherstellers Motorola. Hintergrund für den Kauf dürfte das Patente Portfolio von Motorola sein. In den vergangenen Monaten hatte Google mit seiner Android Plattform zunehmend gegen Patentklagen zu kämpfen. Das Patente Portfolio von Motorola gilt als eines der besten und umfangreichsten in der Branche. Patente sind in der Branche auch eine Art Verhandlungsmasse. Gegen Unternehmen mit vielen Patenten wird weniger geklagt, aus Angst vor Gegenklagen. Zudem sparen sich Unternehmen mit vielen Patenten Lizenzkosten. Google hatte bisher im Mobilfunkbereich kaum Patente, das wird sich nun ändern: Motorola besitzt rund 17 000 Patente und hat 7500 Patentanträge gestellt.

Im Bieterwettstreit um das Patente Portfolio des Pleite gegangenen Netzwerk Ausrüsters Nortel hatte Google noch das Nachsehen. Dort ging es um etwa 6000 Patente, verloren hat Google gegen ein Konsortium, dem unter anderem Microsoft, Apple und der Blackberry-Hersteller Research In Motion (RIM) angehörten. Umso größer war vermutlich der Druck die Motorola Patente zu bekommen, denn den Gerüchten nach hatte auch Microsoft Interesse an Motorola.

Der Kauf von Motorola Mobility muss jedoch noch von den Wettbewerbshütern in Amerika und Europa genehmigt werden. Solche Verfahren können sich über Monate hinziehen. Für den Kauf hat Google einen hohen Preis bezahlt, der Preis pro Aktie hatte einen Aufpreis von 63% gegenüber dem Kurs von Motorola Mobility am 12.8.2011. Die Motorola Aktie schoss entsprechend um fast 60% in die Höhe, während die Google Aktie leicht nachgab.

Nach Informationen der Finanznachrichtenagentur Bloomberg liegt die Vertragsstrafe bei einem Scheitern der Übernahme bei 2,5 Milliarden Dollar. Diese wird auch fällig, wenn die Wettbewerbshüter den Kauf nicht genehmigen.

16.08.2011 12:43 Alter: 6 Jahre

Kommentare

Keine Anmerkungen
Anmerkung hinzufügen

* - obligatorisches Feld

*





*