Sie sind hier: Nachrichten Archiv > 
24.11.2017
Freitag 09. Oktober 2015 | Keine Anmerkungen

LTE Smartphone Tarif: simply LTE Mini SMS 3GB für 11,99 Euro

Ab dem 09.10.2015 hat simply ein neues Tarifangebot. Der Smartphone Tarif simply LTE Mini SMS 3GB kostet nur 11,99 Euro. Darin enthalten sind 200 Freiminuten Telefonieren, eine SMS Flatrate, mit der unbegrenzt SMS versendet...[mehr]

Freitag 01. Mai 2015 | Keine Anmerkungen

Wiko präsentiert RIDGE FAB 4G 5,5-Zoll Dual-SIM-Smartphone mit LTE

WIKO RIDGE FAB 4G

Der Smartphone-Hersteller Wiko präsentiert mit dem RIDGE FAB 4G den großen Bruder des RIDGE 4G, das auf dem Mobile World Congress in Barcelona erstmals gezeigt wurde. Augenscheinlichster Unterschied zum RIDGE 4G ist dabei die...[mehr]

Donnerstag 30. April 2015 | Keine Anmerkungen

Vodafone-LTE im Berliner S-Bahn Netz

Vodafone LTE

Düsseldorf, 30. April 2015 - Gute Nachrichten für S-Bahn-Nutzer in der Bundeshauptstadt: Vodafone hat das Mobilfunknetz im Nord-Süd-Tunnel deutlich verbessert. Ab Montag, 4. Mai 2015, surfen nicht nur Vodafone-Kunden, sondern...[mehr]

News

Ericsson testet LTE-Broadcast mit der Sky-Bundesliga-Konferenz im Mönchengladbacher Borussia-Park

Erstmalig in Europa testen der schwedische Telekommunikationsausrüster Ericsson und der Mobilfunkanbieter Vodafone die Fernsehübertragung mittels LTE-Broadcast. Wie Ericsson mitteilte fand ein erster Test bereits am vergangenen Samstag beim Heimspiel gegen 1899 Hoffenheim in dem seit Sommer vergangenen Jahres von Vodafone mit 48 leistungsstarken LTE-Antennen ausgestatteten Mönchengladbacher Borussia-Park statt. Auch in Zukunft sollen Besucher und Fans während der Partien die Sky-Bundesliga-Konferenz sowie exklusive Inhalte aus der heimischen Arena wie Statistiken, Bilder oder Videoausschnitte empfangen können.

Weil LTE-Broadcast dasselbe einzelne Signal an eine unbegrenzte Anzahl Empfänger senden kann, benötigt das Verfahren lediglich eine kalkulierbare Bandbreite und belastet das LTE-Netzwerk kaum. Auf der Empfängerseite sind ein LTE-fähiges Smartphone sowie eine Anwendung für den Empfang der Übertragung die einzigen Voraussetzungen für den Abruf der Angebote. Erfreulich ist dabei insbesondere, dass das verbrauchte Datenvolumen nicht auf die jeweiligen Mobilfunkverträge der Nutzer angerechnet werden soll. “Dieser europaweit erste Feldversuch ist ein wichtiger Meilenstein für den deutschen Mobilfunk. Mit LTE-Broadcast kann man TV- oder Videoübertragungen in Kürze auch uneingeschränkt an Orten genießen, wo viele Menschen dies tun möchten – sei es im Stadion, beim Public Viewing oder im Einkaufszentrum“, konstatiert Rob Wolters, Vertriebsleiter für Vodafone bei Ericsson. Vodafone kündigte außerdem an, LTE-Broadcast bald in weiteren Stadien anzubieten.

26.02.2014 22:53 Alter: 4 Jahre

Kommentare

Keine Anmerkungen
Anmerkung hinzufügen

* - obligatorisches Feld

*





*