Sie sind hier: LTE Tarife > LTE Prepaid Tarife > 
30.3.2017
Freitag 09. Oktober 2015 | Keine Anmerkungen

LTE Smartphone Tarif: simply LTE Mini SMS 3GB für 11,99 Euro

Ab dem 09.10.2015 hat simply ein neues Tarifangebot. Der Smartphone Tarif simply LTE Mini SMS 3GB kostet nur 11,99 Euro. Darin enthalten sind 200 Freiminuten Telefonieren, eine SMS Flatrate, mit der unbegrenzt SMS versendet...[mehr]

Freitag 01. Mai 2015 | Keine Anmerkungen

Wiko präsentiert RIDGE FAB 4G 5,5-Zoll Dual-SIM-Smartphone mit LTE

WIKO RIDGE FAB 4G

Der Smartphone-Hersteller Wiko präsentiert mit dem RIDGE FAB 4G den großen Bruder des RIDGE 4G, das auf dem Mobile World Congress in Barcelona erstmals gezeigt wurde. Augenscheinlichster Unterschied zum RIDGE 4G ist dabei die...[mehr]

Donnerstag 30. April 2015 | Keine Anmerkungen

Vodafone-LTE im Berliner S-Bahn Netz

Vodafone LTE

Düsseldorf, 30. April 2015 - Gute Nachrichten für S-Bahn-Nutzer in der Bundeshauptstadt: Vodafone hat das Mobilfunknetz im Nord-Süd-Tunnel deutlich verbessert. Ab Montag, 4. Mai 2015, surfen nicht nur Vodafone-Kunden, sondern...[mehr]

LTE Prepaid Tarife im Vergleich

Ohne Vertragsbindung im superschnellen LTE-Netz surfen

Wie es auch schon bei UMTS der Fall war kamen auch bei der LTE-Einführung zunächst die Vertragskunden zum Zuge, sie konnten als Erste die neue Mobilfunktechnologie nutzen. Inzwischen ist bei einigen Netzbetreibern das LTE-Netz auch für Prepaid Kunden zugänglich. LTEmobile zeigt, wo sie günstig mit einer Prepaid-Karte ohne Vertragsbindung im LTE-Netz surfen können.

Wer bietet LTE-Prepaid an?

Die Einzige echte LTE-Prepaid Option bietet zurzeit das E-Plus LTE Netz an. Bei den Anbieter Blau.de, Aldi-Talk, Base, NettoKOM, Medion und Simyo, die das E-Plus Netz nutzen, kann man auch über LTE bzw. 4G ins Internet. Datenraten von bis zu 50 MBit/s sind hier möglich. Einziger Nachteil: Das LTE Netz von E-Plus ist noch nicht sehr gut ausgebaut, das dürfte sich jedoch schon bald ändern.

Bis Anfang 2014 konnte man bei einigen Prepaid-Anbieter ins 4G-Netz, die das Netz der Telekom nutzen, zum Beispiel callmobile und congster. Diese Möglichkeit gibt es jedoch nicht mehr. Hier sollte man bei im Zweifelsfall bei einem Angebot genau prüfen, ob die LTE Nutzung vertraglich zugesichert wird.

Kein echtes Prepaid-Modell aber dennoch eine Option ohne 24-monatige Vertragsbindung LTE zu nutzen bietet Telefonica O2 an. Alle "O2 go + Surfflat"-Tarife sind LTE fähig und man kann sie ohne Vertragslaufzeit buchen. Bei Vodafone bleibt das LTE-Netz noch den Vertragskunden vorbehalten, eine LTE-Prepaid im Vodafone Netz gibt es noch nicht.

LTE-Prepaid Tipps

Android LTEWer über eine Prepaid oder Postpaid Option ins Internet will braucht natürlich auch ein passendes LTE-Endgerät. Dabei sollte man darauf achten, das die vom Anbieter genutzten Frequenzen auch unterstützt werden. Bei neueren LTE-Geräten, wie Smartphones und LTE-Sticks, die für den deutschen Markt produziert werden, sollte es diesbezüglich keine Probleme geben. Im E-Plus Netz muss das Gerät die 1800 MHz Frequenz nutzen können, insbesondere ältere LTE-Endgeräte können das zum Teil nicht.

Wenn Sie die passende Prepaidkarte und ein LTE-fähiges Endgerät haben prüfen Sie, ob unter „Höchste Verbindungsgeschwindigkeit“ der Eintrag 4G (bei manchen Smartphones und Tablets auch LTE) aktiviert ist. Falls nicht, wählen Sie 4G bzw. LTE aus dem Menü der Verbindungsgeschwindigkeiten. Bei Android finden sie die Einstellung unter "mobile Netzwerke" und dort "Netzmodus".